Aussage gegen aussage

Wenn vor Gericht gestritten wird, steht es oft Aussage gegen Aussage.

Dann gilt: Im Zweifel für den Angeklagten. Oder? Weit gefehlt, weiß Alexander Stevens, Fachanwalt für Strafrecht. Denn Richter können auch verurteilen, wenn es keine anderen Beweise außer der bloßen Aussage des Gegners oder eines einzigen Zeugen gibt. Aber wie entscheiden Richter solche Pattsituationen, vor allem wenn es um heikle Fälle wie Geld- und Beziehungsstreitigkeiten, Gewalt- und Sexualdelikte oder sogar Mord geht? Nach Bauchgefühl?

Alexander Stevens beschreibt seine spannendsten Fälle,  bei denen es Aussage gegen Aussage stand, und präsentiert dabei das richterliche Ergebnis erst zum Schluss, sodass man selbst überlegen kann: Wie würde ich entscheiden?

Aussage gegen aussage

Wenn vor Gericht gestritten wird, steht es oft Aussage gegen Aussage.

Dann gilt: Im Zweifel für den Angeklagten. Oder? Weit gefehlt, weiß Alexander Stevens, Fachanwalt für Strafrecht. Denn Richter können auch verurteilen, wenn es keine anderen Beweise außer der bloßen Aussage des Gegners oder eines einzigen Zeugen gibt. Aber wie entscheiden Richter solche Pattsituationen, vor allem wenn es um heikle Fälle wie Geld- und Beziehungsstreitigkeiten, Gewalt- und Sexualdelikte oder sogar Mord geht? Nach Bauchgefühl?

Alexander Stevens beschreibt seine spannendsten Fälle,  bei denen es Aussage gegen Aussage stand, und präsentiert dabei das richterliche Ergebnis erst zum Schluss, sodass man selbst überlegen kann: Wie würde ich entscheiden?

verhängnisvolle affären

Millionen von Singles sind im Internet auf der Suche nach Liebe und Erotik. Tinder, Elitepartner und Co. versprechen ihnen unverbindliches Kennenlernen und Abenteuer ohne Risiko. Doch was auf den ersten Blick viel Spaß verspricht, kann böse Folgen haben: Immer häufiger enden Online-Dates anders als erwartet – und das zweite Treffen findet vor Gericht statt.

Bestsellerautor Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, hat zahlreiche wahre Fälle zusammengetragen. Er erzählt von skurrilen Situationen ebenso wie von unheimlichen Verbrechen – und ihrem juristischen Nachspiel. Spannend und unterhaltsam schildert er, in welch bizarre Abgründe Online-Dating führen kann, und macht deutlich, dass nicht alle Partner »Singles mit Niveau« sind.

verhängnisvolle affären

Millionen von Singles sind im Internet auf der Suche nach Liebe und Erotik. Tinder, Elitepartner und Co. versprechen ihnen unverbindliches Kennenlernen und Abenteuer ohne Risiko. Doch was auf den ersten Blick viel Spaß verspricht, kann böse Folgen haben: Immer häufiger enden Online-Dates anders als erwartet – und das zweite Treffen findet vor Gericht statt.

Bestsellerautor Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, hat zahlreiche wahre Fälle zusammengetragen. Er erzählt von skurrilen Situationen ebenso wie von unheimlichen Verbrechen – und ihrem juristischen Nachspiel. Spannend und unterhaltsam schildert er, in welch bizarre Abgründe Online-Dating führen kann, und macht deutlich, dass nicht alle Partner »Singles mit Niveau« sind.

Sex vor gericht

Spanner, Vergewaltiger, Kinderschänder – wenn es vor Gericht um Sex geht, offenbaren sich die Abgründe der menschlichen Seele.

Vom angesehenen Gynäkologen, der den Intimbereich seiner Patientinnen fotografiert und die Bilder ins Internet stellt; vom Geschäftsführer einer Restaurantkette, der Frauen auf den Toiletten nachstellt; bis hin zum schüchternen Sonderling, der unschuldig als pädophiler Triebtäter abgestempelt und verurteilt wird. Nicht selten sind die Gerichtsverhandlungen ein Drama für sich, denn die Taten kollidieren häufig mit allgemeinen Moralvorstellungen und offenbaren fragwürdige Praktiken.

Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, erzählt, was passiert, wenn es vor Gericht um Sex geht und behauptet: Es kann jeden treffen.

Sex vor gericht

Spanner, Vergewaltiger, Kinderschänder – wenn es vor Gericht um Sex geht, offenbaren sich die Abgründe der menschlichen Seele.

Vom angesehenen Gynäkologen, der den Intimbereich seiner Patientinnen fotografiert und die Bilder ins Internet stellt; vom Geschäftsführer einer Restaurantkette, der Frauen auf den Toiletten nachstellt; bis hin zum schüchternen Sonderling, der unschuldig als pädophiler Triebtäter abgestempelt und verurteilt wird. Nicht selten sind die Gerichtsverhandlungen ein Drama für sich, denn die Taten kollidieren häufig mit allgemeinen Moralvorstellungen und offenbaren fragwürdige Praktiken.

Alexander Stevens, Anwalt für Sexualstrafrecht, erzählt, was passiert, wenn es vor Gericht um Sex geht und behauptet: Es kann jeden treffen.

9 1/2 perfekte morde

Geschätzt 1200 Tötungsdelikte bleiben jährlich unentdeckt. Doch auch wenn die Taten entdeckt werden, heißt das nicht, dass die Täter auch überführt werden können. Selbst in Zeiten von Handyortung und hochentwickelten DNA-Analysen kann es ihn noch geben: den perfekten Mord.

Strafverteidiger Alexander Stevens beschreibt in seinem neuen Buch 10 wahre und aktuelle Mordfälle, bei denen die Täter fast alle ungeschoren davonkommen. Spannend und detailreich berichtet er von den Geschehnissen und den Ermittlungen und erklärt, wie es möglich ist, dass die Mörder mit ihren Verbrechen durchkommen – jeder auf seine ganz eigene Art.

9 1/2 perfekte morde

Geschätzt 1200 Tötungsdelikte bleiben jährlich unentdeckt. Doch auch wenn die Taten entdeckt werden, heißt das nicht, dass die Täter auch überführt werden können. Selbst in Zeiten von Handyortung und hochentwickelten DNA-Analysen kann es ihn noch geben: den perfekten Mord.

Strafverteidiger Alexander Stevens beschreibt in seinem neuen Buch 10 wahre und aktuelle Mordfälle, bei denen die Täter fast alle ungeschoren davonkommen. Spannend und detailreich berichtet er von den Geschehnissen und den Ermittlungen und erklärt, wie es möglich ist, dass die Mörder mit ihren Verbrechen durchkommen – jeder auf seine ganz eigene Art.

garantiert nicht strafbar

Wollten Sie schon immer mal ganz legal am Stau vorbeifahren? Vielleicht geht Ihnen auch Ihr Nachbar so auf die Nerven, dass Sie ihn, völlig straflos natürlich, aufs Übelste beleidigen möchten? Gar kein Problem!

Denn unsere Gesetze wimmeln nur so von Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Dokumentenfälscher – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die TV-bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens geben mit Fachkenntnis und viel Witz Einblick in die irre Welt des Strafgesetzbuchs. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen!

garantiert nicht strafbar

Wollten Sie schon immer mal ganz legal am Stau vorbeifahren? Vielleicht geht Ihnen auch Ihr Nachbar so auf die Nerven, dass Sie ihn, völlig straflos natürlich, aufs Übelste beleidigen möchten? Gar kein Problem!

Denn unsere Gesetze wimmeln nur so von Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Dokumentenfälscher – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die TV-bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens geben mit Fachkenntnis und viel Witz Einblick in die irre Welt des Strafgesetzbuchs. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen!

Dr. Alexander Stevens

Dr. Alexander Stevens ist Strafverteidiger, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind die strafrechtliche Beratung und Verteidigung in Strafverfahren mit Schwerpunkt Gewalt- und Sexualdelikte.

Als erfahrener Prozessanwalt vertritt Dr. Stevens, sowohl Beschuldigte als auch Geschädigte im Ermittlungsverfahren und vor Gericht bis hin zum Bundesgerichtshof.

Dr. Alexander Stevens

Dr. Alexander Stevens ist Strafverteidiger, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Strafrecht. Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit sind die strafrechtliche Beratung und Verteidigung in Strafverfahren mit Schwerpunkt Gewalt- und Sexualdelikte.

Als erfahrener Prozessanwalt vertritt Dr. Stevens, sowohl Beschuldigte als auch Geschädigte im Ermittlungsverfahren und vor Gericht bis hin zum Bundesgerichtshof.

folgen Sie mir auch auf social media

Impressum | datenschutz

BUILT BY YANNIC LÜHMANN MARKETING & CONSULTING